Zum Inhalt springen Menü

Sie sind hier:

Weitere Aufwertung der Südstadt

Nachdem die SPAR + BAU im Juli mit rd. 200 Mietern den Abschluss der Großmodernisierungsmaßnahme ihres gründerzeitlichen Wohnungsbestandes an der Admiral-Klatt-Straße 29 - 39 und Weserstraße 138 - 150 b feiern konnte, wurden in den vergangenen Tagen bereits auf der gegenüberliegenden Straßenseite die denkmalgeschützten Wohngebäude Weserstraße 87- 101 und Marienstraße 18 - 22 eingerüstet.

In den kommenden Wochen werden die Fassaden der gründerzeitlichen Mehrfamilienhäuser grundlegend überarbeitet, eine Hohlschichtdämmung eingebracht und die Treppenhäuser erneuert. Mit der Montage von großzügigen Vorstellbalkonen zum grünen Innenhof wird die Modernisierungsmaßnahme im kommenden Frühjahr abgeschlossen werden können. Das Investitionsvolumen liegt bei rd. 800.000 €.

Mit dieser Modernisierungsmaßnahme verbessert die SPAR + BAU nicht nur den Wohnkomfort für Ihre Mieter, sondern trägt auch zu einer weiteren städtebaulichen Aufwertung der Südstadt bei.

„Auch wenn noch eine Menge Arbeit vor allen Beteiligten liegt, freut es uns, dass wir dazu beitragen können der ursprünglichen Keimzelle unserer Stadt wieder zu neuem Glanz zu verhelfen. Dass nicht nur wir an die Entwicklungsperspektiven in der Südstadt glauben, zeigen die deutlich zunehmenden Investitionen privater Eigentümer im Umfeld“, so das Vorstandsduo Dieter Wohler und Peter Krupinski von der Wilhelmshavener Spar- und Baugesellschaft eG.

Weitere Meldungen

Im 125. Geschäftsjahr der SPAR + BAU konnten 84 Jubilare auf eine 50-, 60- oder bereits 65-jährige Mitgliedschaft in der Wohnungsbaugenossenschaft...

Die SPAR + BAU schließt mit der Europäischen Investitionsbank ein Teilfinanzierungspaket in Höhe von 35 Millionen Euro ab. Das Beste kommt bekanntlich...

Es ist das erste Mehrfamilienhaus in Deutschland, das sich zu zwei Dritteln selbst mit Wärme und Strom versorgt. Damit können die sechs 90...

Zurück zum Seitenanfang