Zum Inhalt springen Menü

Sie sind hier:

SPAR+BAU WEITER AUF WACHSTUMSKURS

Nicht nur aufgrund des 125-jährigen Firmenjubiläums war das Geschäftsjahr 2018 für die SPAR + BAU in vielerlei Hinsicht ein ganz besonderes Jahr. Sichtlich zufrieden zeigte sich das Vorstandsduo der SPAR + BAU, Dieter Wohler und Peter Krupinski, bei der Präsentation des Jahresabschlusses auf der Bilanzpressekonferenz. Im abgelaufenen Geschäftsjahr konnte die Wohnungsbaugenossenschaft nicht nur an die wirtschaftlichen Erfolge der Vorjahre anknüpfen, sondern auch ihr ambitioniertes Neubauprogramm weiter vorantreiben. Der Jahresüberschuss stieg auf 3,786 Mio. € (Vorjahr 3,501 Mio. €), die Bilanzsumme auf 120,0 Mio. € (Vorjahr 117,9 Mio. €), die Eigenkapitalquote konnte auf 67,8 % gesteigert werden.  
 
Die Verbundenheit zur Wilhelmshavener Spar- und Baugesellschaft eG drückt sich auch durch die steigende Zahl der Genossenschaftsmitglieder aus. Bereits im 16. Jahr in Folge konnte die SPAR + BAU einen Anstieg ihrer Genossenschaftsmitglieder verzeichnen. Der Zuwachs um 313 auf mittlerweile 9.176 Genossenschaftsmitglieder im Geschäftsjahr 2018 belegt eindrucksvoll, dass die Genossenschaftsidee nach wie vor eine Erfolgsgeschichte ist. 
 
ERSTES ENERGIEAUTARKES MEHRFAMILIENHAUS DEUTSCHLANDS

Mit der Fertigstellung des ersten energieautarken Mehrfamilienhauses Deutschlands hat die SPAR + BAU im abgelaufenen Geschäftsjahr eine Vorreiterrolle für die gesamtdeutsche Wohnungs- und Immobilienwirtschaft übernommen. Die anhaltende positive regionale und überregionale Resonanz verdeutlicht die Strahlkraft dieses innovativen Projektes. Die aus dem Betrieb gewonnenen Informationen sind bereits jetzt stark nachgefragt und werden mit Sicherheit vielerorts in die Planung zukünftiger Neubauvorhaben einfließen.  
 
NEUBAUPROJEKT WIESBADENBRÜCKE  

Das mit einem Investitionsvolumen von rd. 100 Mio. € größte Neubauprojekt der Unternehmensgeschichte hat im Jahr 2018 wichtige weitere Meilensteine genommen.  Nach Abschluss der umfangreichen Abbrucharbeiten im Mai 2018 wurden im Zuge des anschließenden Infrastrukturausbaues u. a. Bodensanierungen durchgeführt, die Schmutzwasser- und Regenwasserkanalisation hergestellt und eine Asphaltbaustraße im südlichen Bereich für die spätere Baustellenlogistik angelegt. Allein hierzu sind über  300 LKW-Ladungen mit rund 7.800 Tonnen Bodenmaterial abgefahren worden. Die Erschließungsarbeiten konnten im November 2018, bereits zwei Wochen vor dem Zeitplan, abgeschlossen werden. Parallel wurde mit Hochdruck an der Planung „gefeilt“, der Bauantrag und die Ausführungsplanung erarbeitet und das GeneralunternehmerAusschreibungsverfahren vorbereitet. Der Spatenstich für die Hochbauarbeiten ist für den Sommer 2019 geplant. 
 
EUROPA GLAUBT AN WILHELMSHAVEN

Auch auf dem Finanzparkett hat die SPAR + BAU im vergangenen Jahr eine Vorreiterrolle eingenommen: Als erste Wohnungsbaugenossenschaft Deutschlands konnte die  SPAR + BAU einen Vertrag mit der Europäischen Investitionsbank (EIB) in Luxemburg abschließen. Als Bank der Europäischen Union gehört die EIB den EU-Mitgliedsstaaten und ist der größte multilaterale Darlehensgeber weltweit. Für den ersten und zweiten Bauabschnitt der Wiesbadenbrücke wurde ein Teilfinanzierungspaket in Höhe von  35 Mio. € ausgehandelt, das durch den sogenannten Europäischen Fonds für Strategische Investitionen (EFSI) ermöglicht wird. Da die Kreditmittel der EIB - anders als bei regulären Hypothekendarlehen - nicht durch die Eintragung von Grundpfandrechten abgesichert werden, bringt die Europäische Investitionsbank ihren Glauben an das ambitionierte Neubauprojekt und den Standort Wilhelmshaven hierdurch öffentlich zum Ausdruck.  
 
DIE SPAR + BAU IM NEUEN LOOK

Bereits im Januar 2018 präsentierte sich die SPAR + BAU bei der Vorstellung der neuen Marketingkampagne im neuen Look. An vielen Stellen im Stadtbild begegnen Ihnen seitdem die sympathischen und zielgruppenspezifischen Motive von Charlotte, Gertrud und Piet. Auch der Internetauftritt der SPAR + BAU wurde komplett erneuert: Informativer, übersichtlicher und leicht bedienbar, so präsentiert sich der Online-Auftritt der SPAR + BAU seit April vergangenen Jahres. 
 
NEUER NACHBARSCHAFTSTREFF

Im März 2018 konnte der neue Nachbarschaftstreff „Hol über“ im Parkgarten feierlich eröffnet werden. In Kooperation mit dem Arbeiter-Samariter-Bund war im Vorfeld ein Konzept entwickelt worden, um das ehrenamtliche Engagement der Bewohner in den umliegenden Wohnquartieren zu aktivieren.  
 
DIGITALISIERUNG

Die kommenden Geschäftsjahre werden maßgeblich durch den fortschreitenden Digitalisierungsprozess beeinflusst. In mehreren Workshops wurde daher für die  SPAR + BAU eine umfangreiche Digitalisierungsstrategie für die kommenden Geschäftsjahre erarbeitet. Dabei wurden viele interne Prozesse auf den Prüfstand gestellt, angepasst und optimiert. Mit der Implementierung des elektronischen Handwerkerportals Mareon konnte im vergangenen Geschäftsjahr der erste Baustein der Digitalisierungsstrategie erfolgreich umgesetzt werden. Aktuell werden die Weichen für die nächsten Digitalisierungsprozesse gestellt, um Anfragen und Anliegen unserer Mitglieder zukünftig noch schneller und effizienter bearbeiten zu können und so weitere Freiräume für die nachhaltige Bestandsentwicklung zu gewinnen.

 

 

 

 

Weitere Meldungen

Die von der Europäischen Kommission unterstützte Initiative „Responsible Housing“ zeichnet mittlerweile zum dritten Mal vorbildliche...

Am 20. Juni 2019 findet um 18:00 Uhr die ordentliche Vertreterversammlung der SPAR + BAU im Restaurant Le Patron am Meer, Südstrand 106, Wilhelmshaven...

In diesem Jahr finden bereits zum 19. Mal die beliebten Sonntagskonzerte der  SPAR + BAU im Musikpavillon des Wilhelmshavener Kurparks statt. Am...

Zurück zum Seitenanfang