Neuengroden

Einwohner: 3.878
Fläche: 210,4 ha

Stadtviertelbeschreibung


Neuengrodens Vorgeschichte ist eng mit der Geschichte des Deichbaus verknüpft. Denn erst durch den Bau des Neuengrodendeiches 1520 konnte Land gewonnen werden. Die Freiligrathstraße, die sich durch ganz Neuengroden zieht, verläuft etwa in Richtung des ehemaligen Deiches.

Westlich der Freiligrathstraße wurde zu Beginn des 2. Weltkrieges eine provisorische Siedlung gebaut. Sie wurde im Laufe der letzten Jahre grundlegend modernisiert. Östlich der Freiligrathstraße entstanden überwiegend Reihen- und Einfamilienhäuser. Außerdem sind in Neuengroden einige Kleingärtenvereine entstanden, die zum Grünen Bild Neuengrodens beitragen.

In letzter Zeit wurden aufgegebene Sport- und Spielflächen zur Wohnbebauung freigegeben. Am Rande des Stadtteils verläuft der Lönsweg, ein idyllisch gelegener Fahrradweg. Dieser verbindet den Stadtnorden mit dem Zentrum der Stadt.


Neuengroden entstand durch den Bau des Deiches.

Luftaufnahme

Neuengroden


Panoramavideo (Fritz-Reuter-Straße 52-54, 59-63)

Frau Kirsch

T : 0 44 21 / 18 07 - 22
c.kirsch@spar-und-bau.de

Frau Plener

T : 0 44 21 / 18 07 - 21
j.plener@spar-und-bau.de

Herr Nowak

T : 0 44 21 / 18 07 - 23
t.nowak@spar-und-bau.de

633,25 €
Gesamtmiete
3,0
Zimmeranzahl
95,71 m²
Wohnfläche
Großzügige, helle Wohnung