Bismarckstraße 30 - 32

             1998

Neubauvorhaben in Katharinenfeld


Im Stadtteil Katharinenfeld an der Bismarckstraße sind 1998 zwei attraktive Mehrfamilienhäuser mit jeweils 8 komfortablen Genossenschaftswohnungen entstanden.

Die Grundrisse sind äußerst großzügig und ansprechend konzipiert. Erstmalig bietet die SPAR + BAU Wohnungen an, die flexibel und variabel zu gestalten sind, das heißt, die künftigen Mieter können mit dem Grundriss „mitwachsen“.

Die insgesamt 16 Wohnungen werden in zwei Typen angeboten, die Wohnflächen variieren zwischen 72 m² und 89 m². Lediglich das Bad, mit Dusche und Wanne ausgestattet, die Diele und ein Zimmer sind fest umrissen vorgegeben. Die übrigen Flächen sind als Gestaltungsflächen (zwischen 46 m² und 63 m²) frei und obliegen ihren ganz persönlichen, individuellen Vorstellungen.

Mit dem Neubau spricht die SPAR + BAU eine neue Mieter-Zielgruppe an, die ihre Wohnungen individuell selber gestalten wollen und nicht an der klassischen Raumaufteilung hängen.



Erstmalig bietet die SPAR + BAU Wohnungen an, die flexibel und variabel zu gestalten sind.