16.12.2016

Schüler zu Gast bei der SPAR + BAU

Der Übergang von der Schule ins Berufsleben ist für viele Jugendliche nicht leicht - das gilt besonders für Schüler mit zusätzlichen Handicaps. Daher hat die Förderklasse (mit dem Schwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung) der Marion-Dönhoff-Schule Oberschule am 16. Dezember 2016 bei der SPAR + BAU einen Projekttag durchgeführt. Zielsetzung des Projekttages war es zum einen, den Schülern im Rahmen der Berufsorientierung ein Bild vom Arbeitsalltag in einem Wohnungsunternehmen zu vermitteln und zum anderen im Rahmen der späteren Selbstverantwortung das Bedürfnis „Wohnen“ zu thematisieren.

Nach Begrüßung durch den Vorstand und einer Vorstellung der SPAR + BAU durch den Prokuristen Herrn Schulz informierten Frau Kirsch und Frau Plener vom Vermietungsteam die Jugendlichen über die internen Abläufe bei einer Wohnungsvermietung, stellten die Rechte und Pflichten eines Mieters vor und gaben Auskunft über die weitere Arbeitsprozesse in einem Wohnungsunternehmen.

Am 20. Januar 2017 wird bei der SPAR + BAU ein weiterer Projekttag zum Thema Wohnungsbesichtigung mit der Förderklasse stattfinden.

Es ist bereits das zweite Mal, dass die SPAR + BAU gemeinsam mit der Marion-Dönhoff-Schule Oberschule ein derartiges Projekt durchführt. Und auch in Zukunft wird die SPAR + BAU die Projekttage gerne unterstützen.

Bildunterschrift: Dieter Wohler und Peter Krupinski (Vorstand SPAR + BAU) begrüßten mit Stefan Schulz (Prokurist SPAR + BAU), Cornelia Kirsch und Jana Carina Plener (Vermietungsteam SPAR + BAU) die Förderklasse der Marion-Dönhoff-Schule Oberschule mit ihrer Lehrerin Frau Ukena-Huisken, die pädagogische Mitarbeiterin Frau Schiermeyer sowie die beiden Eingliederungsassistentinnen Frau Kasdorf und Frau Mell.